VALBEZ

Praxis für Psychotherapie & alternative Heilmethoden

Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten. 

Praxisspektrum

Mein gesamtes Angebot finden sie auf der Seite „Praxisspektrum“.

 

ansehen

VALBEZ

Hier erfahren Sie was VALBEZ bedeutet und wer dahinter steckt.

 

ansehen

Kursangebote

All meine Kursangebote und Informationen dazu finden Sie hier.

ansehen

Wandelhaus

Hier erfahren Sie alles über meine Arbeit als mediale Beraterin und Heilerin

ansehen

Vorurteile über Hypnose die mir täglich in meiner Praxis begegnen!

1. Vorurteil:
„In Trance bin ich vollkommen willenlos ausgeliefert.“

Falsch! Du hast zu jeder Zeit die volle Kontrolle über dich und deinen Körper. Es ist jederzeit möglich einfach die Augen zu öffnen, Bedenken zu äußern, Fragen zu stellen oder einfach aufzustehen und die Hypnosesitzung aus eigenem Willen zu beenden.

2. Vorurteil:
„In Hypnose wird mir ein fremder Willen aufgezwungen.“

Falsch! Du behältst stets deinen freien Willen. Unter Hypnose lässt sich immer nur dein eigener Wunsch verstärken.

3.Vorurteil:
„Was ist, wenn ich nicht mehr aus der Trance zurückkomme oder stecken bleite?“

Du musst nicht „zurück kommen“, da du auch nicht „weg“ sein wirst. Hypnose ist ein ganz natürlicher Zustand auf den du dich freiwillig einlässt und kannst ihn somit auch einfach beenden, wenn du es möchtest.

4. Vorurteil:
„Man kann sich danach an nichts mehr erinnern.“

Das kann mit unter bei sehr tiefen Trancezuständen vorkommen, allerdings auch da nicht zwingend. 99% der Patienten können sich an alles erinnern.

5.Vorurteil:
„Hypnose funktioniert nur bei willensschwachen Menschen.“

Hier ist eher das Gegenteil der Fall. Hypnose hat rein gar nichts mit Willensschwäche zu tun. Da die Hypnose Sie nur bei der Erreichung Ihrer eigenen Ziele unterstützt, ist ein starker Wille nach Veränderung sogar sehr hilfreich.

6. Vorurteil
„In Hypnose wird ein Hebel umgelegt und ich bin geheilt“

Das wäre schön, ist aber nicht der Fall. Oftmals sind mehrere Sitzungen notwendig und für eine erfolgreiche Hypnosetherapie ist die Mitarbeit des Klienten zwingend erforderlich.

TATSACHEN:

Hypnose ist ein medizinisch anerkanntes Verfahren, das ein Teilbereich der Verhaltenstherapie ist.

Der hypnotische Trancezustand ist nachweis- und messbar. Es handelt sich also um nichts mystisches oder esoterisches. In meiner Praxis habe ich die Möglichkeit durch Biofeedback den Trancezustand zu messen.

Hypnose hat nichts mit „Zaubertricks“oder Esoterik zu tun.

Die Anwendung von Hypnose zu Heilzwecken hat eine mehrere tausend Jahre alte Tradition.

Eine Vergleichsstudie des American Health Magazine aus dem Jahre 2008 kam zu folgendem Ergebnis:

Gesprächstherapie
38% Verbesserung/Genesung nach 600 Stunden.

Verhaltenstherapie
72% Verbesserung/Genesung nach 22 Stunden.

Hypnosetherapie
93% Verbesserung/Genesung nach 6 Stunden!!!

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.