Monatsthema Achtsamkeit
Heute: Zusammenfassung
 
Sind wir nicht in unserer Mitte, können wir nur schwer Nein sagen und es wird dann oft nicht akzeptiert.
 
Nein sagen ist einfacher, wenn man die Bedürfnisse zu denen man Ja sagt kennt.
 
Es ist nützlich zu wissen, welche unserer Bedürfnisse uns dazu bringen Nein zu sagen.
 
Das Wort ABER hebt das was du vorher gesagt hast auf
 
Alle Ja´s die du widerstrebend gesagt hast führen zu mangelnder Motivation, Wut, Anspannung und zerstören dein Selbstwertgefühl
 
Ein Kind weiß genau, mit welchem Verhalten es geliebt wird und mit welchem nicht. Je nach Elternhaus kann das dazu führen, dass sich das Kind verliert, seine eigentlichen Persönlichkeitsmerkmale verdrängt, es opfert seine Eigenliebe und Lebensfreude. Diese Menschen werden später zu den typischen Ja-Sagern.
 
Hast du dir schon mal überlegt, wie viel Zeit du am Tag damit verbringst, jemand anderen gefallen zu wollen, statt einfach nur du selbst zu sein?
 
Um sich abzugrenzen und NEIN zu sagen muss man üben, üben, üben, über….
 
Spiel die Situationen immer wieder im Kopf durch, dadurch trainierst du dich selbst und im entscheidenden Moment fällt es dir dann ganz leicht JA zu dir und deinen Bedürfnissen zu sagen, indem du Nein zu anderen sagst.