Monatsthema Achtsamkeit
Heute: Körperübung

Eines der wichtigsten Übungen, um sich mit dem gegenwärtigen Moment zu verbinden ist, den Körper achtsam wahrnehmen. Du hast ihn immer dabei und kannst daher die Übung überall machen. Dein Körper ist quasi dein Fahrzeug für diese Inkarnation, und du solltest achtsam damit umgehen. Meistens nehmen wir unseren Körper nur wahr, wenn er irgendwo zwickt oder nicht so funktioniert wie wir es gerne hätten. Da die meisten Menschen von ihren Empfindungen abgeschnitten sind, oder die Gedanken überall sind nur nicht dort wo der Körper gerade ist, nehmen wir oft nicht wahr, wie sich unser handeln und die Umwelt auf ihn auswirken. Es ist also absolut wichtig zu lernen, eine Verbindung mit unserem Körper herzustellen.

Nimm dir also ein paar Augenblicke Zeit und reise durch deinen Körper. Spüre in jedes Körperteil hinein. Fang bei den Füßen an, spüre in jede Zehe hinein. Spür einfach nur hin, wie sie sich anfühlt. Ohne Bewertung und Beurteilung. Spür einfach nur hin. Wenn du ein Bein komplett durch hast, spüre einfach mal hin, ob du einen Unterschied zum anderen Bein spürst und dann nimm auch das andere Bein von den Zehen bis zum Oberschenkel wahr. Gehe so durch deinen ganzen Körper. Nimm auch deine Atmung ganz bewusst wahr. Spür hin, wie sich dein Brustkorb mit jedem Atemzug hebt und senkt.