Monatsthema Loslassen
Heute: im Alltag loslassen

im Alltag loslassen ist oft am schwierigsten. Auch weil wir es oft gar nicht merken, wie wir festhalten und uns damit selber am meisten schädigen.

Kennst du diese Situationen?
jemand drängelt sich einfach vor
die Verkäufer/innen behandeln dich wie einen Störenfried
man nimmt dir die Vorfahrt oder fährt dicht auf
du verpasst gerade so den Bus oder den Zug
Freunde lassen dich warten
du sitzt gemütlich im Restaurant und am Nebentisch schreit ununterbrochen ein kleines Kind, oder jemand ist nur am meckern und nörgeln….

Alltagssituationen, mit denen jeder von uns konfrontiert wird. Du hast jetzt zwei Möglichkeiten entweder du äußerst deine Unzufriedenheit, machst deinem Ärger Luft und setzt dein Recht durch….. oder du lässt einfach los! Entscheidest dich für deinen inneren Frieden. Loslassen bedeutet auch, etwas sein lassen, sich auf das Positive, das Schöne und Gute zu konzentrieren. Mir ist der innere Frieden wichtiger als der Konflikt. Natürlich gibt es immer wieder wichtige Situationen, in denen man sich dem Konflikt stellen muss, aber die meisten sind es doch gar nicht wert sich aufzuregen