Es gibt eine wunderbare Meditation, die mir gezeigt hat: Es gibt ein Innen und ein Außen. Die Welt um mich herum, und meine innere Welt, bestehend aus BIldern, Emotionen und Gedanken. Awakening Awareness – erwachendes Bewusstsein- heißt diese Meditation und funktioniert so:

Setz dich bequem hin, die Meditationshaltung ist nicht wichtig, sie soll einfach bequem für dich sein.

Meditation ist kein esoterischer Humbug, sondern eine hocheffektive Methode, den Zugang zu dir Selbst zu finden.

Mach es dir bequem und atme erst einmal tief durch. Stell dir vor, wie du mit jedem Einatmen neue Energie aufnimmst, mit jedem Ausatmen lässt du allen Stress los, negative Gedanken und Gefühle.

Und dann: Nimm mit offenen Augen deine Umgebung, die äußere Welt, wahr. Schau dir die Farben und Formen um dich herum an, achte auch auf die Temperatur, die Geräusche und Gerüche. Nimm alles wahr, was um dich herum ist. Lass dir so viel Zeit, wie du dafür brauchst.

Dann nimm mit geschlossenen Augen deine innere Welt wahr. Was sind hier für Bilder, Farben, Formen, Emotionen und Gedanken? Lass die Augen geschlossen und konzentriere dich nun wieder auf die äußere Welt. Nimm mit geschlossenen Augen wahr, was außen um dich herum geschieht.

Dann öffne die Augen und nimm mit offenen Augen deine innere Welt wahr. Was fühlst du, was siehst du, was passiert in dir?

Und nun nimm mit geöffneten Augen die innere und äußere Welt wahr.

Dann schließt du die Augen wieder und nimmst mit geschlossenen Augen Innen und Außen wahr.

Dann lass alle Erfahrungen aus beiden Welten los. Was bleibt, ist das Bewusstsein und die Erkenntnis, dass dieses erwachende Bewusstsein deine eigentliche, deine wahre Natur ist.

Lass die für jeden einzelnen Schritt so viel Zeit, wie du brauchst. Wenn du diese Meditation regelmäßig machst, wird sich nach einiger Zeit deine Wahrnehmung verändern.

Sei offen für alles!